Willkommen im Gartenland Oberfranken
Offene Gartenpforten in Buchenrod, Coburg, Heldritt und Sonnefeld
(TN) Das letzte Wochenende im Juni steht in Oberfranken und in weiten Teilen Bayerns seit einigen Jahren ganz im Zeichen des Tages der offenen Gartentür. Am Sonntag 29. Juni öffnen sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr auch wieder im Coburger Land die Pforten einiger ausgewählter Gartenparadiese.

" Gerade in unserer heutigen kurzlebigen Zeit sind Privatgärten wichtiger denn je. Als Erholungsräume vor der Haustüre sorgen sie für eine Balance zwischen Beruf und Freizeit, sind Lieferanten für ökologisches Obst und Gemüse oder kreativer Raum individueller Gestaltungsideen", so 1. Vorsitzender Landrat Karl Zeitler in seinem Grußwort.

War in den letzten Jahren noch in so manchen Gärten die kreative Federführung von Landschaftsarchitekten zu spüren, so handelt es sich in diesem Jahr quasi um eine "architektenfreie Zone". Vorstellungen und Umsetzungen der Gartenanlagen entsprechen dem individuellen Geschmack der jeweiligen Besitzer. Die Garten werden als gesunde persönliche Lebensbereiche betrachtet und dementsprechend gehegt und gepflegt, ohne sich mit öffentlichen Parks messen zu wollen.


Die Teilnehmer

Auf ca. 1000 m² präsentiert sich der Garten der Fam. Almut und Friedhelm Nökel in der Elsässer Straße 13 in 96450 Coburg. Der rechte Teil einer zweigeteilten Gartenanlage wurde vor ca. 11 Jahren umgestaltet. Zentrale Bestandteile sind Gruppen aus Rosen und Stauden, einjährige Sommerblumen und ein kleiner Teich.

  • Zugang über den Probstgrund in der Stadtmitte von Coburg; Parken am Probstgrund oder im Umfeld des Diakonischen-Sozialen-Zentrums (DSZ)

Beeindruckende 2000m² groß ist der ländliche Garten der Fam. Hofmann Am Schäßbach 29 in 96476 Bad Rodach/ Heldritt. Die Anlage integriert dank ihrer Größe die unterschiedlichsten Gestaltungselemente: Wildgehölzhecke, Gartenteich mit Bachlauf, Sitzplätze, Holzbackofen, Staudenbeete und Kübelpflanzen

                  
  • Anfahrt über Bad Rodach nach Heldritt; am Ortsrand von Heldritt Richtung Lempertshausen letzte Straße rechts

Als stimmungsvollen Hinterhofgarten könnte man das grüne Wohnzimmer der Fam. Brehm, Am Graben 8 in 96237 Ebersdorf bezeichnen. Die Grünfläche wurde im Umfeld einer kleinbäuerlichen Hofstelle angelegt und wird von den Besitzern nach der Arbeit zum Ausgleich und zur Entspannung genutzt.

                  
  • Auf der Ortsdurchfahrtsstraße von Fronlach Richtung Coburg liegt links gegenüber der evang. Kirche die Straße "Am Graben", wo sich der Garten und Parkmöglichkeiten befinden. Weitere Parkplätze liegen im Bereich der evang. Kirche

Im Umfeld eines fachmännisch sanierten historischen Fachwerkhauses liegt der klassische Bauerngarten der Fam. Wessels, Berg 2a in 96269 Buchenrod. Staketenzaun, Buchseinfassungen, eine unversiegelte Hofeinfahrt und der stimmungsvolle Sitzplatz am Haus runden das stimmige Bild von Haus und Garten ab.

                  
  • Anfahrt über die B4; Abfahrt auf Höhe Großheirath Richtung Buchenrod. Der Garten befindet sich direkt in der Ortsmitte, Bitte am Ortsrand parken und die Hinweisschilder beachten

Die Eröffnung der Veranstaltung durch Herrn Landrat Karl Zeitler findet um 11.00 Uhr im Garten der Fam. Hofmann in Heldritt statt. In Rücksicht auf vorhandene Haustiere wird höflich darum gebeten, keine Hunde mit in die Gärten zu nehmen. Die Besuchszeiten von 10 bis 17.00 beziehen sich nur auf Sonntag, den 29. Juni.

Ein Prospekt mit den geöffneten Gärten in ganz Oberfranken liegt im Landratsamt aus. Weitere Infos sind im Internet unter www.gartenbauvereine.org zu finden