Europaweiter Tag der offenen Gartentür am Sonntag 27. Juni von 10 bis 17 Uhr
 
(TN) Zu einem beliebten Termin für Gartenfreunde hat sich der Tag der offenen Gartentür im Landkreis Coburg etabliert. Am 27. Juni in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr werden fünf ausgewählte Gartenparadiese ihre Pforten für Besucher aus nah und fern öffnen und in lockerer Atmosphäre zum Genießen, Motivieren und Diskutieren einladen.

Die Veranstaltung findet zeitgleich in ganz Oberfranken statt und wird im Jahr 2004 offiziell im Landkreis Coburg durch den 1. Vorsitzenden des Bezirksverbandes Herrn Bezirkstagspräsidenten a.D. Edgar Sitzmann in Vertretung von Landrat Karl Zeitler eröffnet. Die Auftaktveranstaltung findet um 10.00 Uhr im Garten Körner-Kolenda in Großgarnstadt Hohe Gasse 9 statt.

Erstmals hat diese Veranstaltung auch einen länderübergreifenden Charakter. Auf Initiative des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege e.V. wird der Tag der offenen Gartentür am 27. Juni z.B. auch in Luxenburg und in Tirol durchgeführt. Das Thema Gartenkultur einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen und die Vielzahl der positiven Eigenschaften von Gärten noch mehr ins Bewusstsein der Menschen zu rücken ist das Ziel dieser gemeinsamen Veranstaltung, für die EU Agrarkommissar Dr. Franz Fischler die Schirmherrschaft übernommen hat. Der länderübergreifende Charakter dieser Aktion soll nicht nur den Blick in Nachbars Garten, sondern auch in die Gärten anderer Länder erlauben. Der Symbolcharakter des gleichzeitigen Öffnens von Gärten in verschiedenen Ländern soll auch dazu dienen so manche Barrieren in den Köpfen zu beseitigen.

Die teilnehmenden Gärten im Landkreis Coburg lassen sich wie folgt kurz charakterisieren:

Körner/Kolenda
Hohe Gasse 9
96237 Großgarnstadt


Thema:
Bauerngarten
Beschreibung:
Naturgemäßer Bauerngarten im Umfeld eines fränkischen Bauernhauses und einer Scheune aus dem 18. Jahrhundert. Im Eingangsbereich bestimmen Brunnenhaus, Gartenteich, und Buchsgarten das Bild. Im hinteren Teil des Gartens laden schattige Sitzplätze, eine Obstwiese und Gartenskulpturen zum Verweilen und Genießen ein.
Lage:
Von der B 303 kommend in Ebersdorf Richtung Neustadt; in Großgarnstadt Ortsmitte im Umfeld der Kirche gelegen; siehe Ausschilderung!

Ergänzend hierzu bietet der OGV Großgarnstadt erstmals einen ausgeschilderten Gartenrundwanderweg mit unterschiedlichen Hausgärten, dem Lehmbackofen und dem Garten der Jugendgruppe an. Lage:
Ausgeschilderter Rundweg durch das Dorf.

Weitere Teilnehmer:

Frau
Lisbeth Franck
Welsberger Straße 10
96269 Neuses an den Eichen


Thema:
Formaler Buxgarten
Beschreibung: Stimmungsvoller ländlicher Buxgarten im Umfeld eines alten Fachwerkhauses mit Stauden und Sommerblumen bepflanzt.
Anfahrt: B4 Abfahrt Rossach - nach Neuses an den Eichen; in der Ortsmitte von Neuses am Teich links; nächste Kreuzung links Richtung Welsberg/ Sportplatz; vor dem Ortsausgang rechts.

Fam. Rosenbauer
Rödentaler Str. 6
96237 Oberfüllbach/Ebersdorf


Thema:
Naturnaher Garten
Beschreibung:
Naturnaher Garten mit kleinem Lehmbackofen, Naturteich, Bachlauf und nordischem Gartenhaus; im Garten leben auch Enten, Gänse, und Kaninchen.

Lage:
Von Ebersdorf kommend in der Ortsmitte von Oberfüllbach Richtung Sportheim; der Straße folgend auf der rechten Seite Richtung Neershof.

Peter und Susanne Wahl
Wassergasse 3
96450 Coburg

Thema:
Stadtgarten
Beschreibung:
Weitläufiger ca. 4000m2 großer Stadtgarten mit altem Baumbestand und unterschiedlicher Zonierung. Hausnaher Bereich mit Trockenmauern leicht terrassiert und mit zahlreichen Rosen und Stauden bepflanzt. Naturteich, kleines historisches Wasserspiel, Sitzplätze, unversiegelter Eingangsbereich.
Anfahrt:
Stadt Coburg; Ketschendorfer Straße stadtauswärts Richtung Creidlitz; auf der rechten Seite in Höhe der Jugendherberge gelegen; Parkmöglichkeiten auf dem benachbarten Lidl Markt.

OGV Gestungshausen
Jugendgarten der Sockentaler Mistkäfer
c/o
Reiner Kestel
Erlenweg 5
96242 Gestungshausen


Thema:
Jugendgarten
Beschreibung: Im Jahr 2003 von der Jugendgruppe des OGV Gestungshausen angelegt. Der Garten orientiert sich in seinem Aufbau und der Nutzung an einem Bauerngarten und beinhaltet u.a. eine Kräuterspirale und eine Sitzgruppe.
Lage:
In der Ortmitte von Gestungshausen Richtung Sportzentrum. Auf Höhe der Parkplätze an der Sporthalle vor dem Daumesteich links - nach ca. 50 m erkennt man den Jugendgarten.

Zum Tag der offenen Gartentür bietet der OGV Gestungshausen seinen Gästen Bratwürste frisch vom Grill und entsprechende Erfrischungen an.

Wichtige Hinweise:

Mit Rücksicht auf die Gartenbesitzer und ihre Haustiere wird höflich darum gebeten, keine Hunde mit in die Gärten zu nehmen. Die offene Gartenpforte bezieht sich nur auf den 27. Juni. Von Besichtigungswünschen außerhalb dieses Termins bitten wir zunächst abzusehen.

Prospekte mit einer Liste der oberfränkischen Gärten liegen in Kürze im Landratsamt bei Kreisfachberater Thomas Neder aus
 
Parkartige Dimensionen hat der Stadtgarten der Familie Wahl.
Ein malerischer Altbaumbestand verleiht wie das historische Wasserspiel dem Garten eine besondere Note.
  
Mit viel Liebe wurde das geometrische Grundmuster dieses
ländlichen Buxgartens von Fau Lisbeth Franck angelegt
  
Voll funktionstüchtig und eifrig genutzt wird der
kleine Lehmbackofen im Garten der Familie Rosenbauer.
Pudelwohl fühlen sich die vier- und zweibeinigen Freunde der
Familie Rosenbauer im weitläufigen Garten, wie man hier beim erfolgreichen
Brutgeschäft der Entenfamilie unschwer erkennen kann.
Das fränkische Fachwerkhaus und der naturgemäße Bauerngarten
im Anwesen Körner/Kolenda bilden ein natürliches und stilechtes Ganzes.
Ruhige schattige Sitzplätze und Gartenskulpturen laden zum Verweilen und
Genießen im Garten Körner/Kolenda ein.