Kreisverband für Gartenbau besucht Landesgartenschau in Nordhausen
 

Die Landesgartenschau in Nordhausen hat unter den Besuchern eine sehr gute Resonanz erfahren. Der Kreisverband wird deshalb am Samstag, 11. September eine Tagesfahrt mit fachlichem Zusatzprogramm veranstalten.

Das 13 ha große Ausstellungsgelände liegt inmitten der Stadt Nordhausen in Thüringen und steht unter dem Motto „die neue Mitte“ Die Landesgartenschau wirbt mit einem Potpourri aus Blumen, Bäumen, Terrassen- und Klostergärten, Kiderspielplätzen und Hochseilgarten. Auch die Kunst und Kultur kommt nicht zu kurz. Die Fahrt bietet den Reiseteilnehmern neben einer Fachführung durch das Gelände der Landesgartenschau auch eine anschließende Führung durch die Altstadt mit der historischen Stadtmauer an. Auch zum eigenen Erkunden bleiben einige Stunden Zeit.

Auf der Rückfahrt ist ein Besuch des Rosengartens und des Rosenmuseums in Bad Langensalza geplant. Auf einer Fläche von über 17ha zeigt der Schaugarten über 420 Rosenarten und Sorten aus den Bereichen Wildrosen, Strauch- und Kletterrosen, Beet- und Edelrosen.

Wer an der Fahrt teilnehmen möchte, kann sich telefonisch bei Kreisfachberater Thomas Neder am Landratsamt Coburg Tel. 09561 514341 anmelden bzw. die erforderlichen Reiseunterlagen anfordern.