Rodacher Grundschüler basteln für den Obstlehrgarten
 

(TN) Eifrig wurde in den letzten Wochen von der 4. Klasse der Grundschule in Bad Rodach gebohrt, mit Ton modelliert und gebastelt, um für den Lehrgarten am Landratsamt Coburg zahlreiche kleine Nisthilfen für Hautflügler zu schaffen.

Angeregt wurde das Projekt von Diplombiologin Karin Hieke, die in einer Unterrichtsstunde die Lebensweise der nützlichen kleinen Helfer vorstellte und Sinn und Zweck der Bastelaktion erläuterte. Mit Unterstützung der Lehrerinnen Wolz , Zoufal und Klassenleiter Geiß wurden mit Handbohrern oder der elektrischen Bohrmaschine Löcher unterschiedlichen Durchmessers in Baumscheiben gebohrt, Bündel von Bambusrohren in Dosen eingepasst und Tontafeln mit Niströhren versehen. Am Zaun des Lehrgartens warten die Hotels nun auf ihre ersten geflügelten Gäste.

Wie viele köstliche Früchte auch ein kleiner Obstgarten beherbergen kann und wie diese angebaut werden, demonstrierte Kreisfachberater Thomas Neder bei einem Rundgang durch den Lehrgarten. Zuckersüße Himbeeren, vitaminreiche Johannisbeeren, aromatische Stachelbeeren und würzige Felsenbirnen durften genascht und probiert werden. „Können wir noch 2 Tage hier bleiben? Hier gibt es so viele leckeren Sachen“, war dann auch die erste Reaktion nach der Naschtour.

Bei einem abschließenden Ratespiel konnten die eifrigen Gartenfreunde abschließend erfolgreich ihr Wissen unter Beweis stellen.