Heimat- und Gartenbauverein Weißenbrunn vorm Wald gegründet
 

Den 70. Gartenbauverein konnte Kreisfachberater Thomas Neder anlässlich der Gründungsveranstaltung des Heimat- und Gartenbauvereins Weißenbrunn in den Reihen des Kreisverbandes begrüßen. Er wurde nach längerer und sorgfältiger Vorbereitung von der Weißenbrunner Dorfgemeinschaft aus der Taufe gehoben.

Ziel des gemeinnützig anerkannten Verbandes ist es, das Dorfbild Weißenbrunns positiv weiterzuentwickeln und zu pflegen und die Gartenkultur zu fördern. Besonderen Wert möchte man zudem darauf legen, zukünftig auch die Jugend mit in das Geschehen zu integrieren. Auch am Kreis- und Bundeswettbewerb, bei dem die Weißenbrunner ja bereits Dorfgemeinschaft und Dorfbild als homogene Einheit hervorragend dargestellt haben, möchte sich der Verein weiter engagiert beteiligen und die Attraktivität des Dorfes präsentieren.

Nach einstimmiger Wahl konstituierte sich folgende Vorstandschaft:

1. Vorsitzende: Ingrid Ehrlicher
2. Vorsitzender: Stephan Claus
3. Vorsitzender: Tilo Hannemann
Kassier: Martin Löffler
Schriftführerin: Adelheid Morgenroth – Überall

Bürgermeister Gerhard Preß, der als einer der ersten Gründungsmitglieder aufgenommen wurde, begrüßte die Neugründung des Vereins und gratulierte die Frau Ingrid Ehrlicher zu ihrer Wahl als 1.Vorsitzende und stellte eine Unterstützung des Vereins in Aussicht.


Fotos: Thomas Neder
Die Personen auf den Fotos von links nach rechts:
Horst Henkel (Beisitzer)
Kurt Müller (Beisitzer)
Stephan Claus (2. Vorsitzender)
Martin Löffler (Kassier)
Tilo Hannemann (3. Vorsitzender)
Ingrid Ehrlicher (1. Vorsitzende)
Ullrich Zach (2.Kassier)
Bgm. Gerhard Preß
Ute Michel (Jugendwart)
Silke Ehrlicher (Beisitzer)
Anja Sollmann (Stellv. Jugendwart)
Adelheid Morgenroth-Überall (Schriftführerin)

Nicht auf dem Foto:
Ute Fromm (Stellv. Schriftührer)