Garten, Kunst und Musik am Lehrgarten
Kreisverband Coburg lädt ein zum Sommerfest am Freitag, 6. Juli
 

(TN) Zum Sommerfest am Freitag, 6. Juli 2007 möchte der Kreisverbandes Coburg für Gartenkultur und Landespflege e.V. alle Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine sowie alle Garten-, Kunst- und Musikfreunde herzlich einladen.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Garten, Kunst und Musik“ und beginnt mit den Ausstellungsbeiträgen um 15 Uhr am Obstlehrgarten am Landratsamt in Coburg. Der Lehrgarten liegt im hinteren linken Teil der Parkplätze am Landratsamt zwischen den Parkflächen und der Lauterer Höhe. Die offizielle Eröffnung findet um 17 Uhr durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Landrat Karl Zeitler statt.

Die künstlerischen Beiträge stammen von Hannes Zips aus Coburg und der Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels.

Der Coburger Künstler Hannes Zips absolvierte sein Kunststudium an der Kunstakademie München bei Prof. Sauerbruch und in Stuttgart bei Prof. Brodwolf. Seitdem ist er teils freischaffend, teils im Lehrberuf tätig. Seine Unikate aus Stahl, Beton und Acrylharz sind Blickfänge für den Garten, wetterfest und transportabel konzipiert. Sie wirken nicht nur, sondern regen zum Nachdenken an.

Kreisfachberater Thomas Neder wird neben dem Ausstellungsprogramm fachkundig durch die Obstanlage führen, das Konzept des Obstlehrgartens erläutern und von den bisherigen Erfahrungen berichten.

Als besonderes Highlight ist ein Konzert des Oboenquartetts „Aulos Stringendo“ geplant, das sich aus Mitgliedern der Bamberger und Nürnberger Symphoniker zusammensetzt. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Coburg. Es wird gesponsert von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Der Eintritt ist frei.

WICHTIGER HINWEIS:
Wegen der begrenzten Platzkapazität im Großen Sitzungssaal wird um schriftliche Reservierungen gebeten. Die ist wie folgt möglich: Schriftlich an die Geschäftsstelle des Kreisverbandes für Gartenbau am LRA Coburg, Lauterer Str. 60, 96450 Coburg oder per Fax 09561 514 400 unter dem Vermerk `Sommerfest Lehrgarten: - Reservierung Konzert ` gebeten. Eine Platzgarantie kann allerdings nicht erteilt werden. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Eingang der Anmeldungen. Eine Vormerkung gilt als bestätigt, so keine weitere Rückmeldung erfolgt.


Folgendes Konzertprogramm ist vorgesehen (Änderungen vorbehalten):

Joseph Haydn
1732 - 1809
Quartett, Hob. II B:4
für Oboe, Violine, Viola und Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart
1756 - 1791
Quartett in C-dur, KV 285
für Oboe, Violine, Viola und Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart
1756 - 1791
Adagio, KV 580 A
für Englischhorn, Violine, Viola und Violoncello

Jean Françaix
1912 – 1997
(*23.5.1912 Le Mans, +25.9.1997 Paris)
Quartett (1970) für
Englischhorn, Violine, Viola und Violoncello
(Allegro, Andante tranquillo, Vivo assai, Andantino, Allegro giocoso)

Kurt Beÿthien
Quartett op. 24
für Oboe, Violine, Viola, Violoncello
(Allegro, Larghetto, Finale)

Das Oboenquartett AulosSTRINGendo setzt sich mit Ausnahme der Bratscherin aus den Mitgliedern des mit dem Folkwangpreis prämierten Ensembles Aulos ViVaCe zusammen, welches seit einigen Jahren sehr erfolgreich konzertiert.

Barbara Bode, Oboe
Barbara Bode war von 1993-95 Solooboistin im Jugendorchester der Europäischen Gemeinschaft (ECYO), seit 1995 ist sie in gleicher Position Mitglied der Bamberger Symphoniker.

Dagmar Puttkammer, Violine
Dagmar Puttkammer gelangte durch die Orchesterakademie der Stadt München zu den Münchner Philharmonikern, dem Bayerischen Staatsorchester und dem Bayerischen Rundfunk. Seit 1999 ist sie Mitglied der Bamberger Symphoniker. Neben ihrer Orchestertätigkeit widmet sich Dagmar Puttkammer intensiv der Kammermusik und wurde dafür vielfach bei Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnet.

Katharina Häcker, Viola
Katharina Häcker war lange Jahre Mitglied in verschiedenen Jugendorchestern, außerdem Stipendiatin der Kammermusikstiftungen Villa musica und Live Music Now. Sie absolvierte
Praktika im Gürzenichorchester Köln sowie dem NDR Hamburg und wurde nach Aushilfstätigkeit bei den Münchner Philharmonikern im August vergangenen Jahres Mitglied der Bamberger Symphoniker.

Gernot Nutzenberger, Violoncello
1997 bis 2002 stand Gernot Nutzenberger als Solocellist bei den Münchner Symphonikern unter Vertrag und wechselte dann - nicht zuletzt aufgrund seiner kammermusikalischen Tätigkeit zu den Nürnberger Symphonikern.

Um das leibliche Wohl sorgen sich Vertreter der Obst- und Gartenbauvereine.

 

Einen musikalischen Leckerbissen wir das Ensemble Aulos Stringendo, bestehend aus Mitgliedern der Bamberger und Nürnberger Symphoniker servieren.



Die künstlerischen Beiträge werden gestaltet von Hannes Zips
und Schülern der staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels.

Kreisfachberater Thomas Neder wird neben dem Ausstellungskonzept fachkundig durch die Obstanalage führen, das Konzept des Obstlehrgartens erläutern und von den bisherigen Erfahrungen berichten.

 


Fotos: Thomas Neder