„Coburger Weinlese“ am Obstlehrgarten
Besucher prämieren die TOP TEN Geschmacksorten
 

(TN) Das Durchblättern gut aufgemachter Pflanzenkataloge gerade jetzt zur Pflanzzeit im Herbst ist eine Sache, ein Geschmackstest vor Ort eine unvergleichlich bessere Möglichkeit, sich vor dem Kauf fachlich fundiert zu informieren. Bekanntlich gehen ja gerade in puncto Geschmack die Meinungen weit auseinander. Während der eine auf einen dezenten Muskatton der Traube steht, ist der andere von einem kräftigen Foxton der Frucht durchaus angetan. Auf kernlos schwören die einen, während viele Freunde der süßen Früchte kleine Kerne ohne Murren tolerieren, so nur der typische Traubengeschmack gut und intensiv ausgeprägt ist.

In Scharen nutzen die Besucher des Tages der offenen Tür am Landratsamt die Möglichkeit, sich am Obstlehrgarten des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege über die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen im Sortiment robuster Weinreben zu informieren. Etwa 20 Sorten in blau, gelb, grün, und rosè hatte Kreisfachberater Thomas Neder für die Besucher vorbereitet und testen lassen. Die Liste der Top Ten der verkosteten Weintrauben gestaltete sich nach der Geschmackprobe wie folgt (von Platz 1 bis Platz 10):

Birstaler Muskat, Isabella Blau, Muscat Blue, Ontario, Fiorito, Boscoso, Bianca, Vanessa, Fresco, Phoenix.


 
  

Fotos: Thomas Neder