Sympathischer Nussknacker
 

Die Walnuss zählt im fränkischen Raum zu den klassischen Haus- und Hofbäumen. Im Alter mit ausladender Krone ausgestattet, spendet sie dem Menschen im Sommer kühlenden Schatten und prägt durch ihren stattlichen grünen Kronenschirm vielerorts das Bild der fränkischen Ortschaften.

Im Herbst liefern die Nüsse der Walnuss willkommene Leckereien, die auch bei den Eichhörnchen ganz oben auf der winterlichen Menüliste stehen. Nachdem eine ganze Menge der versteckten Nüsse nicht wiedergefunden werden, sorgen die sympathischen braunen oder schwarzen „Nussknacker“ auch für eine unbeabsichtigte Verbreitung der Nüsse. Zur bevorzugten Winternahrung gehören nicht nur Walnüsse, sondern z. B. auch Bucheckern, Haselnüsse oder Eicheln (ede).

 
 
 
 
Fotos: Thomas Neder