Fechheimer Gartenfreunde „bonitieren“ Sauerkirschen am Obstlehrgarten
 

(TN) Zu einem fachlichen Rundgang durch den Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e. V. begrüßte 1. Vorsitzender, Landrat Michael Busch den „Treff ab 60“ der Kirchengemeinde Fechheim.

Pünktlich zur Reife der Sauerkirschen, die am Lehrgarten in Form schmal wachsender Spindeln gezogen werden, durften die Fechheimer auch sogleich Geschmacksproben genießen und die Sorten nach ihrem eigenen „gusto“ bonitieren - sprich bewerten. Kreisfachberater Thomas Neder, der fachlich durch die Anlage führte, stellte zur Verkostung die Sorten `Safir`, `Karneol`, `Topas` und `Morina` vor - allesamt Sauerkirschsorten, die zum einen mit großen Früchten erfreuen und sich zum anderen auch als robust gegen die gefürchtete Spitzendürre erwiesen haben.

Besonders gute Noten erhielten hierbei `Morina` und `Safir` für ihren fruchtig milden, süß-säuerlichen Geschmack. Das typische Sauerkirscharoma von `Karneol` und `Topas` wurde als zitronensauer eingestuft.

Besonderes Interesse zeigten die Fechheimer auch an den Apfelspindeln auf schwach wachsenden Unterlagen. Vor allem das sog. „Flachstellen“ der Äste mittels Astklammern zur Förderung der Fruchtbarkeit und zur Beruhigung des Baumes hatte es den Fechheimer Gartenfreunden angetan.

Auch die neuen Beerenarten wie Japanische Weinbeere, Dorman Red, sowie die exotischen Wu-Wei-Zi und die Koreanische Berberitze kamen gut an.

Die Erklärung, dass blaue Netze als Fraßschutz vor Vögeln besser geeignet sind als grüne, erstaunte doch einige Besucher. Dies liege weniger an der Maschenweite oder der Qualität, sondern daran, dass die Farbe blau von den Vögeln besser wahrgenommen werde und sich deshalb auch weit weniger Piepmätze in den Maschen verfingen, so der Kreisfachberater.

Am Ende des Rundgangs lud man die Teilnehmer zum Sommerfest am Samstag, 25. Juli ein, das ab 14 Uhr am Lehrgarten stattfindet.

 
 

Zu einem fachlichen Rundgang durch den Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für
Gartenbau und Landespflege e. V. begrüßte 1. Vorsitzender, Landrat Michael Busch den „Treff ab 60“ der Kirchengemeinde Fechheim.

Fotos: Thomas Neder