Blaue Blütenteppiche mit Wildkrokussen
 

(TN) Ein blauer Teppich blühender Wildkrokusse wogt wie eine leuchtende Blütenwelle durch den Naturgarten von Axel Bayer in Großheirath. Da der Rasen sehr extensiv gepflegt wird, man auf das Vertikutieren verzichtet und der 1. Schnitt erst nach der Samenreife der Zwiebelgewächse erfolgt, wird der Blütenteppich alle Jahre dichter und größer – ganz zum Stolz von Gartenfreund Herrn Bayer. Zum bunten Reigen der Frühlingsgeophyten gesellen sich große Trupps von Schneeglöckchen, Winterling und Märzenbecher.

Der Garten ist eines der Gartenparadiese, die am Tag der offenen Gartentür, am 28. Juni 2009, ihre Pforten öffnen werden.

 
 
Fotos: Thomas Neder