„Die Top Ten der Rosen“ – Klaus Körber aus Veitshöchheim referiert über die Königin der Blumen
 

(TN) Rosenfreunde, die sich über aktuelle Trends bei Bodendecker-, Strauch- und Kletterrosen informieren wollen, sollten sich Donnerstag, den 4. Februar im Terminkalender vormerken. Anlässlich der aktuellen Gartenpflegerkurse, die der Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. auch im Jahr 2010 wieder anbietet, konnte der bekannte Rosenfachmann Klaus Körber aus Veitshöchheim zum Vortrag „Die Top Ten der Rosen“ gewonnen werden. Für den 11. Februar sind die Themen „Gartenzauber auch im Winter“ (Referent: Thomas Neder) und „Aktuelle und neue Gemüsesorten“ (Referent: Wolfgang Nixdorf) vorgesehen. Die Vorträge sind kostenlos und finden jeweils um 19 Uhr im Gasthof `Zum Jäger` in Haarth statt. Auch nicht organisierte Gartenfreunde sind herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen wäre eine kurze Anmeldung bei Kreisfachberater Thomas Neder am Landratsamt Coburg (Tel.: 09561/ 514341) wünschenswert. Kurzentschlossene können aber auch spontan vorbeischauen.

 
Rittersporn, Strauchrosen und Bauernjasmin bilden im Sommer eine beeindruckende Blütenkulisse, wie hier im Garten von Ehrenvorsitzenden Karl Lemser in Ebersdorf

Viele Hagebutten tragende Wildrosensorten, wie z. B. die großfruchtige Mandarinrose, gefallen auch ohne ihre Blüten im Winter. Die auffallenden Samenstände wirken schon aus der Ferne.

Fotos: Thomas Neder