Neues Insektenhotel bereichert den Obstlehrgarten
 

(TN) Um eine neue Attraktion reicher ist der Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. am Landratsamt Coburg. Eine neue Insektennistwand für Solitärbienen, Hummeln und Co stellt ab sofort eine interessante ökologische Bereicherung des Gartens dar. Sie rundet das Thema „Bienen“ am Obstlehrgarten ab, denn schon seit einiger Zeit befindet sich in der Anlage ein Volk von Honigbienen, das von Jakob Scherer betreut wird.

Honigbienen und Wildbienen sind essentiell für die Befruchtung der Obstgehölze. Neben einem Rückgang der Honigbienen ist in den letzten Jahrzehnten leider auch ein Rückgang der Wildbienen zu verzeichnen. Besonders in der kühlen Frühjahrszeit kommt den Wildbienen eine besondere Bedeutung zu, da sie auch bei tiefen Temperaturen unterwegs sind und die Blüten der Obstgehölze bestäuben. Da natürliche Höhlen durch die Abnahme von Totholz immer knapper werden, ist eine hohe Populationsdichte nur dann gesichert, wenn sie genügend Nahrung, Brut- und Überwinterungsplätze finden. Die neue Insektennistwand bietet in anschaulicher Form allen Gartenfreunden die Gelegenheit, sich über die Möglichkeiten der Förderung von Wildbienen zu informieren. Sie zeigt beispielhaft auf, was jeder einzelne tun kann, sei es bei sich im eigenen Garten, oder auf der Terrasse bzw. dem Balkon einer Mietwohnung.

All sein Praxiswissen, das über viele Jahre hinweg durch Beobachtung, eigene Versuche, Literatur und Erfahrungsaustausch stetig gewachsen ist, hat Gerold Schlosser, der die umfangreiche Ausstattung der Nistwand konzipiert hat, mit einfließen lassen. An der Insektennistwand befinden sich sowohl fertige Firmenprodukte, Weiterentwicklungen und Verbesserungen dieser Angebote, als auch eigene Kreationen aus dem Fundus reichhaltiger Erfahrungen.

Eifrige Unterstützung fand Gerold Schlosser dabei in Thorald Friedrich. Das neue Projekt wurde im Rahmen der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Umwelt gefördert.

Landrat Michael Busch, 1. Vorsitzender des Kreisverbandes freute sich anlässlich der offiziellen Einweihung über das neue highlight im Lehrgarten und bedankte sich bei Gerold Schlosser und Kreisfachberater Thomas Neder für deren Initiative und bei Hartmut Puff für dessen Mithilfe in Sachen Förderung.

Praxistipps und Infos zu Wild- und Honigbienen gibt es anlässlich des Sommerfestes am Obstlehrgarten. Die Veranstaltung findet am Samstag, 31. Juli ab 14 Uhr statt.



von links nach rechts: Harmut Puff, Thorald Friedrich, 1. Vorsitzender LR Michael Busch, Gerold Schlosser, Thomas Neder, 2. Vorsitzender Siegfried Wittmann