Veilchenblau blüht der Vorgarten
 

(TN) Vorgärten leisten durch ihren Charakter und ihre Qualität einen wichtigen Beitrag zur Bereicherung der Grünkultur in den Dörfern. Nachdem ihre Wirkung nicht allein auf den privaten Raum begrenzt ist, wirken sie zwangsläufig in halböffentliche und öffentliche Bereiche. Veilchenblau blüht die im Foto abgebildete wunderschöne Kletterrose am Treppenaufgang mit dem gleichnamigen Namen in diesem Vorgarten am Ortseingang von Gemünda. Begleitet von leuchtend blauen Blütenständen des Rittersporns, himmelblauen Glockenblumen, dunkelrosa farbenem Feinstrahl und leuchtend roter blühender Brennender Liebe, ergibt die Rosen- und Staudenkombination das klassische Bild eines typischen Bauerngartens. Eingefasst von einem fränkischen Staketenzaun wird das historische Bild der Fassade stimmungsvoll umrahmt und der Gartenraum transparent und zurückhaltend begrenzt.

 




Fotos: Thomas Neder