Edelreiser erwachen zu neuem Leben
 

(TN) Wenn die Obstbäume blühen, ist die Zeit des Veredelns gekommen.

Wie in den letzten Jahren, veranstaltet der Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landepflege e.V. auch in der aktuellen Gartensaison wieder einen Veredlungskurs. Der workshop findet am Mittwoch, 20. April um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist der Obstlehrgarten am LRA Coburg. Interessierte Gartenfreunde können kurzfristig auch ohne Anmeldung noch zum Kurs kommen.

Kreisfachberater Thomas Neder wird nach der Vorstellung unterschiedlicher "Multisortenbäume" im Obstlehrgarten des Kreisverbandes gängige Verfahren des Veredelns hinter die Rinde demonstrieren. Diese Methoden sind zum einen besonders einfach umzusetzen, andererseits eignen sie sich aber auch hervorragend dazu, nicht befriedigende Sorten zu ersetzen, bzw. Befruchtersorten in nicht tragende Bäume zu veredeln. Neben Verfahren des Rindenpfropfens wird auch die Methode des Chip-buddings vorgestellt. Diese Methode ist weniger zum Umveredeln, sondern vielmehr zum Anziehen eines jungen neuen Obstbaumes geeignet.

Die Ausgabe der bestellten Reiser erfolgt ebenfalls am 20. April in der Zeit von 13 bis 15 Uhr am Reiserkeller in Ebersdorf. Nachbestellungen sind aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich.

Der Lehrgarten ist seit dem 1. April parallel zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes wieder geöffnet. Fachführungen werden ab 15 Personen angeboten. Anmeldungen sind bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes
(Tel.: 09561 514341) möglich.

Folgende weitere Veranstaltungen sind im Obstlehrgarten geplant:

3. Juli: Tag der offenen Tür (10-16 Uhr)
23. Juli: Sommerfest (ab 14:30 Uhr)
9. Oktober: Coburger Weinlese (ab 14 Uhr)