Obstsorten fachkundig kombinieren
 

(TN) Hunderte von Reisern wurden auch dieses Jahr wieder von den Gartenbauvereinen und Obstfreunden im Rahmen der Edelreiserausgabe des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. geordert. Von der Blutbirne, über die Coburger Maikirsche aus dem Obstmuttergarten in Einberg, bis zur gelben Zwetschge - unheimlich groß war die Facette der bestellten Reiser. Die Reiserausgabe am Fledermauskeller in Ebersdorf wurde unterstützt vom OGV Ebersdorf, Thorald Friedrich und dem 2.Kreisverbandsvorsitzenden Siegfried Wittmann.

Auf starke Resonanz stieß wiederum der anschließende Veredlungskurs im Obstlehrgarten und auf der Obstwiese des LRA Coburg. Nach einem Rundgang durch den Obstlehrgarten demonstrierte Kreisfachberater Thomas Neder die Veredlungsmethoden des sog. Chip-buddings, der Kopulation und verschiedene Techniken des Rindenpfropfens. Als Übungsmaterial für zu Hause spendierte der Kreisverband eine Reihe schwach wachsender Apfelunterlagen und Reiser.

Neu im Lehrgarten ist eine Reihe von „Multisortenbäumen“. Sie stehen im hinteren linken Teil der Anlage außerhalb des Zaunes. Interessenten können seit letztem Jahr hier einen Baum der 7 Kirschwochen, eine Zwetschgen- und Mirabellenkomposition aus blauen und gelben Früchten, sowie eine Sammlung aktueller Zwetschgensorten, alle jeweils auf einen Baum veredelt, begutachten. In der Anlage selbst steht seit einiger Zeit auch ein „Apfelduett“, das man mit etwas Sachkenntnis auch selbst kreieren kann. Auf der Obstwiese im hinteren Teil des LRA, im Bereich der Obstwiese, befindet sich ein etwa 15 Jahre alter Apfelbaum, auf den mittlerweile 75 Sorten veredelt wurden. Er dient im Rahmen der Kurse als Anschauungsobjekt, kann aber auch privat auf dem offen zugänglichen Gelände besichtigt werden.

Auch im nächsten Jahr soll die Edelreiseraktion wieder stattfinden. Neue Reiserlisten sind traditionelle Ende des Jahres bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes erhältlich.

Im Lehrgarten wird am 5. Mai (18 Uhr) eine angemeldete Fachführungen durchgeführt. Interessenten können sich auch ohne Voranmeldung der Gruppe anschließen.

Anlässlich des Sommerfestes am 23. Juli findet auch dieses Jahr wieder ein Kammerkonzert statt. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im großen Sitzungssaal des LRA Coburg. Das Bamberger Streichquartett, bestehend aus Mitgliedern der Bamberger Symphoniker –Bayerische Staatsphilharmonie, bringt hierzu einen bunten Strauß besonders beliebter Stücke aus Barock, Klassik und Romantik mit. Die Moderation übernimmt Karlheinz Busch. Wegen der begrenzten Platzkapazität bittet der Verband bereits jetzt um Voranmeldung. Diese ist bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes am LRA Coburg möglich. Die Veranstaltung wird gesponsert von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Der Eintritt ist frei. Abendgarderobe ist nicht erforderlich.

Foto: Thomas Neder

 
Hunderte von Reisern wurden auch dieses Jahr wieder von den Gartenbauvereinen und Obstfreunden im Rahmen der Edelreiserausgabe des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. geordert. Von der Blutbirne, über die Coburger Maikirsche aus dem Obstmuttergarten in Einberg, bis zur gelben Zwetschge - unheimlich groß war die Facette der bestellten Reiser.
Nach einem Rundgang durch den Obstlehrgarten demonstrierte Kreisfachberater Thomas Neder die Veredlungsmethoden des sog. Chip-buddings, der Kopulation und verschiedene Techniken des Rindenpfropfens.