Reisetomate - DIE Tomate für die Reise und das Picknick
 

(TN) Der August ist die hohe Zeit der Tomatenernte. In den letzten Jahren wurden viele alte Sorten wieder neu entdeckt und haben sich ihren Platz im Garten zurück erobert. Aber auch neue skurrile Tomatenformen in allen erdenklichen Formen und Farben haben ihre Liebhaber gefunden.

Zu den eher ungewöhnlichen Typen zählt die Reisetomate, die auf den ersten Blick oft gar nicht so recht wie eine Tomate aussieht. In Wirklichkeit ist sie aber ein uraltes Gemüse, das in seiner ursprünglichen Form bereits von den Indios Guatemalas angebaut wurde. Dank ihrer segmentierten Einzelfrucht kann man die einzelnen Teile der Tomate je nach Hunger, Lust und Laune abbrechen ohne gleich die ganze Frucht anschneiden zu müssen. Diese Eigenschaft macht sie daher ideal als Proviant für unterwegs oder für das Picknick.

Die Reisetomate zählt zu den Fleischtomaten, reift relativ früh und bildet reich verzweigte Fruchtstände.

Bezugsquelle z.B.: www.dreschflegel-saatgut.de
Foto: Thomas Neder