Neue Kopfweidenzeile begrünt den Weizenbach
 

(TN) Als Teamarbeit zwischen der Gemeinde Itzgrund, dem GV Gleußen und Kreisfachberater Thomas Neder begannen bereits 2010 die Planungen und Vorbereitungen für eine neue Kopfweidenzeile entlang des Weizenbaches zwischen Gleußen und Kaltenbrunn.

Nach längerer Vorbereitungszeit ist es nun soweit. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. Landrat Michael Busch, Bürgermeister Werner Thomas, der 1. Vorsitzenden des GV Gleißen Ulrike Schorn, zahlreichen Helfern des GV Gleußen, der 1. Vorsitzenden des Kreisbeirates „Das schönere Dorf –die schönere Stadt“ Christine Heider, den Beiratmitgliedern Günther Kob, Wolfgang Dultz und KFB Thomas Neder wurde die neue Kopfweidenzeile offiziell eingeweiht.

Noch befindet sie sich in der Anwachsphase und bedarf noch der einen oder anderen Pflegemaßnahme, dennoch soll sie in den nächsten Jahren und Jahrzehnten für eine ökologische und optische Bereicherung des Itzgrundes sorgen. Ein regelmäßiger Schnitt soll, wie Bürgermeister Werner Thomas betonte, gewährleisten, dass die Kopfweiden nicht zu groß werden und sich problemlos in die Wiesenstruktur und Wiesennutzung einfügen. Zusammen mit dem bereits 2006 eingeweihten Obstlehrpfad entlang der alten B4 wird die neue Kopfweidenzeile einen weiteren Mosaikstein zur Vernetzung des Gleußener Ortsrandes mit der umgebenden Landschaft bilden und das früher typische Bild des Itzgrundes zumindest in Teilen wieder herstellen.

Landrat Michael Busch fand lobende Worte für die gelungene Aktion, die gute Zusammenarbeit und das große Engagement aller Beteiligten.

Für den geplanten Quittenlehrpfad, mit dem im Frühjahr 2011 begonnen werden soll, brachte der Landrat zur Freude aller Anwesenden einen positiven Förderbescheid der Niederfüllbacher Stiftung mit.

Foto: Thomas Neder

 

Nach längerer Vorbereitungszeit ist es nun soweit. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. Landrat Michael Busch, Bürgermeister Werner Thomas, der 1. Vorsitzenden des GV Gleißen Ulrike Schorn, zahlreichen Helfern des GV Gleußen, der 1. Vorsitzenden des Kreisbeirates „Das schönere Dorf –die schönere Stadt“ Christine Heider, den Beiratmitgliedern Günther Kob, Wolfgang Dultz und KFB Thomas Neder wurde die neue Kopfweidenzeile offiziell eingeweiht.