Köstliche Maibeere – erstes Beerenobst aus dem Hausgarten
 

(TN) Um die Ernte von Kirschen, Walnüssen, Erdbeeren und Wein sieht es in diesem Jahr nicht besonders gut aus. Dennoch reift, unbeschadet von den heftigen Spätfrösten, das erste leckere Beerenobst, wie hier die Maibeere, im Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. Die leckere Frucht enthält viel Vitamin C und B und hat vollreif etwas von einem edlen Heidelbeeraroma. Je nach Witterung reift die gesunde Wildfrucht zusammen mit den ersten Erdbeeren. Dieses Jahr hat die Maibeere aber die Nase deutlich vorne. Aufgrund ihrer Herkunft, dem hohen Norden Skandinaviens, ist sie im Holz und in ihrer extrem frühen Blüte sehr frosthart und widerstandsfähig. In Hinblick auf den beobachteten Klimawechsel könnte sie in Sachen Blütenhärte bei Spätfrösten sogar einer der „Gewinner“ in den Hausgärten werden.

Fotos: Thomas Neder