OGV Dietersdorf Preisträger im Wettbewerb „Dorfökologie“
 

(TN) Das Dorf in seiner natürlichen Vielfalt zu erhalten ist das Ziel des Wettbewerbs Dorfökologie, der 2011 durch den Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken e.V. ausgeschrieben wurde. Einmal pro Jahr zeichnet der Bezirksverband unter Vorsitz von Frau Gudrun Brendel-Fischer Gartenbauvereine oder Dorfgemeinschaften für deren Einsatz in Sachen Dorfökologie aus. Gewürdigt werden hierbei Maßnahmen, die über das übliche Maß hinausgehen und dazu einen wichtigen Beitrag leisten, ein ökologisches Wohnumfeld zu schaffen und zu erhalten,

Verdienter Preisträger für den Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. ist in diesem Jahr der OGV Dietersdorf, der sich seit vielen Jahren aktiv für den Erhalt natürlicher Strukturen und Lebensräume in und um Dietersdorf einsetzt.

Hervorgehoben wurden in der Laudatio insbesondere die Pflege der gemeindlichen Streuobstbäume, die Errichtung einer Insektennistwand für Wildbienen und solitär lebende Insekten, der Bau und die Betreuung von Nisthilfen für Meisen, Kleinhöhlenbrütern, Schleiereule und Turmfalken. Die Maßnahmen wurden unterstützt durch Gerold Schlosser. Auch wenn der OGV Dietersdorf keine eigene Jugendgruppe betreut, so waren die Kinder und Jugendlichen aus Dietersdorf doch immer bei den der Aktionen des Vereins mit einbezogen.

Roswita Baumann, 1. Vorsitzende des OGV Dietersdorf fand die Auszeichnung „ganz super“ auch wenn man gar nicht mit dieser Anerkennung gerechnet hat. Der Preis motivierte auch gleich zu neuen Bemühungen Dietersdorf noch grüner zu machen. Für die nächste Zeit ist deshalb eine Dorfbegehung mit Kreisfachberater Thomas Neder angedacht.

1. Vorsitzender, Landrat Michael Busch zeigte sich sehr erfreut und dankbar über das große Engagement der Dietersdorfer Gartenfreunde und deren Bemühungen auch immer die Jugend mit in die Aktionen mit einzubinden. Anerkennende Worte für die Auszeichnung fanden ebenso der 1. Bürgermeister der Stadt Seßlach, Hendrik Dressel, Kreisfachberater Thomas Neder und Beiratsmitglied Gerold Schlosser.

Oberfrankenweit wurden folgende weitere Gartenbauvereine, bzw. Bürgerschaften ausgezeichnet: OGV Oberoberndorf-Kirschletten-Reuthlos (Ldkrs Bamberg), OGV Nemmersdorf (Ldkrs Bayreuth), OGV Ermreuth (Ldkrs Forchheim), OGV Schlegel (Ldkrs Hof), OGV Tüschnitz (Kronach), OGV Hornungsreuth (Kulmbach), Verein der Naturfreunde Kleinziegenfeld (Lichtenfels) und die Dorfgemeinschaft Kleinschloppen (Wunsiedel).
Ein fachliches Rahmenprogramm vor der Preisverleihung führte am Vormittag durch die Umweltstation und die Stadt Weismain mit dem Nordjura-Museum.
Foto: Thomas Neder


Verdienter Preisträger im oberfrankenweiten Wettbewerb "Dorfökologie" ist in diesem Jahr der OGV Dietersdorf.
Seit vielen Jahren setzen sich die Dietersdorfer aktiv für den Erhalt natürlicher Strukturen und Lebensräume in und um Dietersdorf ein.