Vorfrühling im Obstlehrgarten
 

(TN) Die Maibeere hat ihre Heimat im hohen Norden. Zusammen mit den Erdbeeren liefern sie die erste Ernte aus dem Obstgarten. Sie ist das „vorwitzigste“ unter den Obstgehölzen und wagt sich schon sehr früh aus der Deckung. Die Blüten sind extrem frosthart und können Temperaturen von bis unter minus 5 Grad wegstecken. Normalerweise spitzen die ersten Blüten Ende Februar bis Anfang März. Dieses Jahr sind aufgrund des extrem milden Winters die ersten Blütenansätze im Obstlehrgarten am Landratsamt Coburg bereits Anfang Januar zu sehen.

Auch die Blüte des Herbstalpenveilchens (Cyclamen hederifolium), das ebenfalls unter den Weinstöcken im Lehrgarten gedeiht, verlängert dank der milden Temperaturen bis weit in den Winter seine Herbstblüte und setzt jetzt zu einem zweiten Blütenflor an. Man findet es im Mittelmeergebiet, auf dem Balkan und in Kleinasien. Es wird etwa. 10 cm Höhe hoch und fällt auch nach der Blüte durch das efeublättrige Laub auf. Die Sorte `Perlenteppich` blüht weiß, die Sorte `Rosenteppich` dunkelrosa. Die Blüten duften sehr angenehm. Das Efeublättrige Alpenveilchen gilt bei vielen Kennern als das beste, da es bei uns überall winterhart ist. Ebenfalls winterhart ist das Europäische Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) Es ist von Südostfrankreich, den Alpen bis Wien beheimatet und kommt dort vor allem im Wanderschatten von Bäumen vor. Bei ausreichender Bodenfeuchte und einer guten Nährstoffversorgung kann das Wildalpenveilchen die Blätter auch während des ganzen Jahres behalten.

Termine Obstlehrgarten
Der Lehrgarten öffnet ab dem 2 April wieder seine Pforten. Wie in den letzten Jahren werden auch 2012 wieder Fachführungen (ab 10 Personen) angeboten. Anmeldungen sind bei Kreisfachberater Thomas Neder am LRA Coburg möglich.

Die traditionellen Schnittkurse des Kreisverbandes sind in diesem Jahr für den 16. (Theorie) und 17. Februar (Praxis) geplant. Der Theorieteil findet am 16. Februar um 19 Uhr im Gasthof zum Jäger in Haarth statt. Treffpunkt für den Praxisteil am 17. Februar ist um 13:30 Uhr am Obstlehrgarten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Sie ist allerdings nur in Kombination von Theorie und Praxis möglich. Der Veredlungskurs findet am 19. April statt. Interessenten treffen sich um 17:30 Uhr am Lehrgarten.

Um eine kurze Voranmeldung über die Obst- und Gartenbauvereine oder bei der Geschäftsstelle des Kreisverbandes wird gebeten.

Das Sommerfest unter dem Motto „Garten, Kunst und Musik“ ist auf den 30 Juni terminiert.
Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr. Eine Führung durch den Lehrgarten ist für15:30 Uhr geplant.

Freunde klassischer Musik sollten sich bereits jetzt das Kammer-Konzert mit Trio Aureum vormerken.
Es beginnt um 19: 30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes.
Die Veranstaltung wird gesponsert von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels.

Fotos: Thomas Neder

 
Gespenstisch leuchten jetzt im Winter die weiß bereiften Ruten von Rubus `Black Jewel`. Im Sommer zaubert die stark wachsende Pflanze schmackhafte schwarze Früchte hervor.


Züchterische Auslesen der Berberitze, wie z.B. Berberis koreana,
leuchten mit ihren knallroten Früchten auch jetzt im Winter.
Man kann von ihnen naschen. Sie enthalten sehr viel Vitamin C.
Aufgrund des extrem milden Winters setzen
die Maibeeren schon jetzt im Januar ihre Blüten an.
Wildalpenveilchen wie das Herbstalpenveilchens
(Cyclamen hederifolium) oder das Europäische Alpenveilchen
(Cyclamen purpurascens) profitieren von den milden Wintertemperaturen.