Kunstausstellung am Obstlehrgarten
 

(TN) "Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt". Diesen Satz hat sich Eva.-Maria Brunner zu einem der Leitmotive ihrer künstlerischen Arbeit gemacht. Seit über 20 Jahren arbeitet die Künstlerin aus Marktrodach mit dem Material Holz. Es geht der pensionierten Kunsterzieherin und passionierten Künstlerin hierbei weniger um das Formen und Schaffen klassischer Skulpturen und Figuren, sondern um das Erkennen und Herausarbeiten natürlich gewachsener Formen. Der schon immer enge Bezug zu Bäumen war nach Aussagen von Eva Maria Brunner der Auslöser für die Beschäftigung mit dem natürlichen Material.. Was andere in Worten ausdrücken, fasst sie in die Symbol- und Formensprache des Holzes. Nicht nur die Kontraste, sondern vor allem auch die sprichwörtliche Leere in den Hölzern haben für sie einen besonderen Stellenwert. Die Ausstellung "Form und Raum" wird im Zuge der offiziellen Eröffnung des Sommerfestes am Samstag, 30. Juni um 15 Uhr von Eva-Maria Brunner vorgestellt.. Die Exponate können auch nach dem Sommerfest bis zum Herbst im Obstlehrgarten am Landratsamt in Coburg besichtigt werden.


Foto: Thomas Neder