Sonderzug rollt nach Portoroz an der Slowenischen Adria
 

(TN) Portoroz an der blauen slowenischen Adria ist das Ziel der Sonderzugreise, die der Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. in der Zeit vom 12. bis zum 17. Mai 2013 durchführt. Herzlich willkommen sind nicht nur die Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine, sondern auch alle Garten-, Natur- und Kulturfreunde.

Auf dem Programm steht ein Besuch im historischen Piran mit seiner malerischen Altstadt und seinen engen Gassen. Danach geht es nach Koper, dem einzigen Seehafen Sloweniens, wo der genussvolle Besuch einer Weinkellerei geplant ist.

Eine Tagesfahrt führt zu den Brijuni Inseln, dem ehemaligen Regentschaftsquartier von Tito. Heute ein Nationalpark, bietet er unvergleichliche Naturschönheiten.
Eine Schifffahrt auf der Adria bringt die Reiseteilnehmer nach Izola, einer geschichtsträchtigen Siedlung, die für ihren exzellenten Weinbau bekannt ist.
Nicht fehlen darf auch diesmal wieder ein gemeinsamer Abend mit gutem Essen und Musik. Er wird begleitet von den Oberkrainer Musikanten.
Eine Fahrt in die Salinen von Secovlje wird besonders Vogelfreunde interessieren. Im dortigen Naturpark leben über 270 Vogelarten, selten Pflanzenarten wie Queller und Strandflieder finden dort ein zu Hause. Bei einem Besuch in einem privaten Kakteengarten werden auch Pflanzenfreunde auf ihre Kosten kommen.
Ausführliche Programme sind bei den Vorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine erhältlich.

Nicht organisierte Mitglieder können die erforderlichen Programm- und Anmeldeunterlagen bei Herrn Karlheinz Friedrich, Bergstraße 7 in 96279 Neuensorg/Weidhausen anfordern (Tel.: 09562 8760)