Eicha blüht auf
 

TN_ Sommerhitze und Trockenheit machen konventionellen Staudenpflanzungen mit durstigen Beetstauden momentan schwer zu schaffen. Es geht auch ganz anders. Die Staudenpflanzung des OGV Eicha, die vor zwei Jahren zusammen mit dem Geschäftsführer des Kreisverbandes, Thomas Neder nach gründlicher Bodenvorbereitung angelegt wurde, hat sich mittlerweile zu einem echten Schmuckstück in der Ortsmitte von Eicha entwickelt und trotzt auch ohne "Wasserschleppen" der Sommerhitze. Schafgarbe, Lavendel, Salbei, Schleierkraut, Seifenkraut, Lauch und Co sind hart im Nehmen und danken es mit einer üppigen und strukturreichen Blüte.

Fotos: Thomas Neder