OGV Elsa Preisträger im Wettbewerb Dorfökologie

(TN) „Das Dorf mit seiner umgebenden Kulisse facettenreich und lebenswert zu erhalten“ –dieses Ziel setzte sich der 23. Wettbewerb Dorfökologie. Er wurde auch 2013 wieder durch den Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberfranken e.V. ausgeschrieben.

Einmal jährlich prämiert der Bezirksverband unter Vorsitz von Frau Gudrun Brendel-Fischer (rechts im Bild) Gartenbauvereine, Dorfgemeinschaften oder Einzelpersonen für deren engagierten Einsatz zur Förderung der Dorfökologie. Gewürdigt werden Aktionen von Jung und Alt, die über das normale Maß hinausgehen und einen wichtigen Beitrag zur Schaffung und zum Erhalt eines ökologischen Wohnumfeldes der leisten.

Preisträger für den Kreisverband Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. ist in diesem Jahr der OGV Elsa. Die Prämierung der Preisträger fand in Schönbrunn, Landkreis Wunsiedel statt. Vor der Preisverleihung wurde der Dorfweiher, der Friedhof, der Kindergarten und der im Bau befindliche Wasserspielplatz besucht.

Hervorgehoben wurden in der Laudatio, dass sich der OGV Elsa vorbildlich um den Erhalt, die Pflege und die Nutzung der Streuobst-Hochstammzeile am Melm einsetzt. Die Pflege eines Staudenbeetes im Gemeindebereich, eine Insektenwand am Turnerplatz und Nisthilfen für Schleiereulen, Turmfalken und Dohlen tragen zur ökologischen Bereicherung der Ortschaft bei. Bei der Geburt eines OGV Mitgliedes wird im Garten ein Gedenkbaum gepflanzt. Gelobt wurde weiterhin die enge Zusammenarbeit mit der evangelischen Kindergruppe. Hier wurden eifrig Nistkästen gebaut, ein Kartoffelfeuer geschürt, das Naturkunde Museum besucht, Kopfweiden gepflanzt und ein Kürbiswettbewerb durchgeführt. Bei einer Ramadama Aktion wurde Müll gesammelt und das Bewusstsein für eine saubere Umwelt geweckt.

1. Vorsitzender, Landrat Michael Busch, 2. Vorsitzender Siegfried Wittmann und Geschäftsführer Thomas Neder zeigten sich sehr erfreut und dankbar über das große Engagement des OGV Elsa. Lobende Worte fand man vor allem auch für die Einbindung der Kinder und Jugendlichen in die Aktionen des Gartenbauvereins.

Ute Schade, 1. Vorsitzende des OGV Elsa war zunächst sehr überrascht von der Auszeichnung, die auf Vorschlag von Beiratsmitglied Gerold Schlosser erfolgte. Natürlich habe man sich dann aber riesig gefreut.“Wir versuchen einfach immer etwas zu tun, aktiv zu sein und vor allem die Kinder mit in unsere Aktionen mit einzubinden. Ohne die Unterstützung der Dorfgemeinschaft wären all die Aktionen aber nicht möglich gewesen“, so Ute Schade. Einige Anregungen möchte man sich nach der Führung durch den Ort Schönbrunn auch mit nach Hause nehmen. Vor allem die Gestaltung des Dorfweihers und der Wasserspielplatz hatte es der Delegation aus Elsa angetan.
Oberfrankenweit wurden folgende weitere Gartenbauvereine, Verbände und Dorfgemeinschaften ausgezeichnet: OGV Pettstadt (Ldkrs Bamberg), OGV Altenplos (Ldkrs Bayreuth), Kreis verband der Imker (Ldkrs Forchheim), Stadt Schwarzenbach am Wald (Ldkrs Hof), OGV Nordhalben (Ldkrs Kronach), OGV Presseck (Ldkrs Kulmbach), OGV Strössendorf (Ldkrs Lichtenfels) und Dorfgemeinschaft Bernstein (Ldkrs Wunsiedel).


Foto: Thomas Neder

 

Für sein großes Engagement in Sachen Dorfökolgie wurde der OGV Elsa beim oberfrankenweiten Wettbewerb "Dorfökolgie" in Schönbrunn (Ldkrs Wunsiedel) ausgezeichnet.