Garten, Kunst und Musik am Obstlehrgarten
(TN) Das Sommerfest des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e. V. unter dem Motto: „Garten, Kunst und Musik“ findet in diesem Jahr am Samstag, 19. Juli statt.

Die Veranstaltung beginnt mit Bewirtung um 14 Uhr. Die offizielle Eröffnung durch 1. Vorsitzenden, Landrat Michael Busch ist für 15 Uhr geplant. Um 15:30 Uhr wird Kreisfachberater Thomas Neder fachkundig durch den Garten führen. Für den künstlerischen Beitrag in Form ausgewählter Kleinplastiken sorgen in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler des Alexandrinums unter Leitung ihres Kunstlehrers Hannes Zips.
Kinder können sich an einem Bastelstand kreativ betätigen und sind herzlich willkommen.

Um 19:30 Uhr lässt das Trio Aureum im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Coburg aufhorchen. Zusammen mit dem brasilianischen Starflötisten Marcos Fregnani präsentiert das geschätzte Trio festliche Barockmusik von Bach, Locatelli, Corelli, Willem de Fesch und Telemann. Es musizieren Karlheinz Busch (Cello und Moderation), Birgit Hablitzel (Violine), Natalyia Solotych (Cembalo) und Marcos Fregnani (Flöte).

Wegen der begrenzten Platzkapazität bittet der Kreisverband um kurze tel. (09561/514 339 Frau Franz) oder schriftlich Voranmeldung (LRA Coburg z. Hd. Herrn Neder). Die Reservierung gilt als bestätigt, so keine weitere Nachricht erfolgt.

Foto: Thomas Neder

Johannisbeeren als 3 Ast-Hecke lassen sich nicht nur leicht ernten,
sondern sind auch ein echter "Hingucker"
Rosen und Clematis - in England häufig als "King and Queen"
bezeichnet, runden das Bild des Obstlehrgartens optisch ab.