Fruchtige Köstlichkeiten am Obstlehrgarten
 
TN_ „Jeder schimpft auf das Wetter, aber keiner tut etwas dagegen“, diesen Spruch von Mark Twain nahm sich der Katholische Frauenbund Neustadt zu Herzen. Trotz strömenden Regens fand man sich, wetterfest mit Regenschirmen bewaffnet, zu einem Rundgang durch den herbstlichen Obstlehrgarten des Kreisverbandes Coburg für Gartenbau und Landespflege e.V. ein.

Der Stimmung tat es überhaupt keinen Abbruch, denn der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Thomas Neder hatte zahlreiche Naschereien für die Obstfreunde und viele kleine Geschichten aufgetischt. Zu Kosten gab es z.B. leuchtend rotfleischige Redlove Apfel aus der Schweiz, den aromatischen Sommerapfel Retina und als Vergleichssorte die beliebte Streuobstsorte Gravensteiner. Auch die in vollem Ertrag stehenden Brombeeren warteten mit den schmackhaften Sorten, Navaho, Loch Ness und Chester Thornless auf.

Mehr Kostproben Coburger Obstköstlichkeiten gibt es anlässlich der „Herbstlichen Naschereien“ am Freitag, 17. Oktober um 14. Uhr am Lehrgarten. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Für die Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine veranstaltet der Kreisverband am 25. Oktober ein Obstsortenseminar in Bad Rodach mit Theorie und Praxisteil. Anmeldungen sind über die Vorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine an den Kreisverband möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberfranken im Rahmen eines Biodiverisitätsprojekts statt.

Der Verband bittet daher um rechtzeitige Anmeldung.


Foto: Thomas Neder